Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Die Wohnungskatze Die Wohnungskatze
Unser Laden Unser Laden
E-Shop E-Shop
Ernährung Hund + Katze Ernährung Hund + Katze
Wer ich bin Wer ich bin
Impressum Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Ein Baby kommt in Haus
24.09.2008 10:18 (1770 x gelesen)

Empfehlungen zur Gewöhnung des Hundes an ein Neugeborenes

Bis zur Geburt des ersten Kindes ist der Hund oft Mittelpunkt in der Famile und geniesst sehr viel Aufmerksamkeit. Das kann ihm Probleme machen wenn sich die Situation ändert weil die Famile wächst. Er ist nicht mehr Mittelpunkt und wird versuchen, dies zu ändern. Damit das nicht passiert, muss der Hund an den Familienzuwachs gewöhnt werden.



Eine gute Kontrolle über den Hund

Bereits bevor das Baby geboren wird sollten die Grundkommandos zuverlässig sitzen, um den Hund auf Kommando abzulegen, herzurufen oder für eine bestimmte Zeit an einem Platz verharren zu lassen. Dies trägt dazu bei, sich eine gute Kontrolle über den Hund zu verschaffen, wenn Hund und Baby in den ersten Stunden, Tagen und Wochen, nachdem das Baby ins Haus gekommen ist, gemeinsam im selben Raum befinden.

Grundsatz: Egal ob Baby oder Kind - sie werden niemals mit dem Hund unbeaufsichtigt gelassen, auch wenn der Hund ihnen gegenüber freundlich eingestellt ist.

Besondere Vorsicht und Wachsamkeit

Sie ist in den ersten Tagen nach dem Eintreffen des Babys angebracht, wenn der Hund noch darüber erregt oder neugierig ist. Voith (1984) schlägt vor, dass Eltern erst nach voller Gewöhnung des Hundes an die Gegenwart / Geräusche / Bewegungen des Kindes langsam die Regeln gelockert werden können. Gewöhnung heisst er kümmert sich wenig darum, Babygeräusche und -bewegungen machen ihn nicht unruhig oder neugierig, der Hund bleibt unter allen Umständen entspannt und verhältnismässig desinteressiert.

Ankunft zu Hause

Der Hund ist bei Ankunft von Mutter und Baby aus dem Krankenhaus vom Baby getrennt zu halten. Der Hund soll zuerst die Mutter alleine begrüssen und zuerst an den Geruch des Babys gewöhnt werden, bevor man die beiden einander einige Stunden später vorstellt.

Während der Vorstellung soll der Hund an der Leine gehalten werden. Er sollte das Baby aus einiger Distanz sitzend betrachten, so dass er es nicht erreichen kann und Leckerbissten / Lob für friedliches Verhalten und Stillsitzen bekommen.

Dieser Vorstellungsprozess soll mehrmals wiederholt und der Hund für das Befolgen der Befehle und das Verharren an einem bestimmten Platz über längere Zeit in Anwesenheit des Babys belohnt werden.

Schliesslich darf der Hund das Baby aus der Nähe beschnüffeln wenn er es schon ausreichend kennt und keine Anzeichen von Aufregung und Beunruhigung mehr zeigt. Die Entscheidung über den richtigen Zeitpunkt für diesen Schritt liegt im Ermessen der Besitzer.

In den darauffolgenden Tagen, Wochen und Monaten sollte dem Hund betont mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden wenn das Baby präsent ist. Dadurch wird sichergestellt, dass er die positiven Dinge mit dem Baby in Verbindung bringt, statt es als Ursache geringerer Aufmerksamkeit für ihn anzusehen, weil die Eltern so mit dem Säugling beschäftigt sind. Sollten Eltern das Gefühl bekommen, der Hund könnte sich ausgeschlossen fühlen, sollte dies in Gegenwart des Babys wieder gut gemacht werden.

Als generelle Regel sollte der Hund nie mit dem Baby im selben Raum allein gelassen werden. Für Augenblicke, in denen die Eltern den Raum einen Moment verlassen müssen ist das Anbringen einer Sperre am Türrahmen des Kinderzimmers ratsam.

In manchen Fällen ist es eine sinnvolle Option, den Hund in Gegenwart des Babys einen Maulkorb tragen zu lassen. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass er dies nicht in direkten Zusammenhang mit dem Erscheinen des Babys bringt. Er soll den Maulkorb auch in Situationen tragen wenn das Baby nicht dabei ist um jegliche Assoziation damit zu vermeiden.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Copyright

© Alle Rechte bei Anita Müller - powered by Worldsoft SA - designed by merlin-webdesign.ch

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*